Springe direkt zu Inhalt

EXIST-Gründerstipendium für FROGO AD

FROGO_AD_Team

FROGO_AD_Team

Onlineshopping hat nichts mit dem Wetter zu tun – oder doch? Wer mit dem Tablet auf dem Sofa sitzt, wird bei Regen zwar nicht nass, aber seine Kauflaune wird dennoch von der Witterung und ebenso von vielen anderen Umweltfaktoren beeinflusst. Mit der Webplattform FROGO AD von Erich Schweihofer, Karim Omar und David Seydel können Werbetreibende ihre Onlinewerbung künftig in Echtzeit passend zum Wetter und anderen Kontextfaktoren auf mehreren Online-Kanälen an ihre Zielgruppe ausspielen.

News vom 29.11.2017

Die Kunden legen dazu ihre Parameter fest, etwa: „Wetter: sonnig, Temperatur: 20 bis 25 Grad Celsius“ und „Zeitraum: Schulferien in Berlin“. Oder sie nutzen die intelligente FROGO AD Targeting-Technologie, die für das Produkt passende Parameter anhand von Kauf- und Umfeldstatistiken aus der Vergangenheit selbstständig erlernt. Nach diesen Vorgaben steuert der Algorithmus von FROGO AD, wann, wo und wie häufig bestimmte Werbebanner via Smartphone, Tablet oder PC an die gewünschte Zielgruppe ausgegeben werden sollen, um das optimale Ergebnis zu erreichen. Die FROGO AD-Lösung soll in Form eines Software-as-a-Service angeboten werden.

In seiner Bachelorarbeit schuf Erich Schweihofer den grundlegenden Algorithmus für FROGO AD und einen ersten Entwurf der Software-Architektur. Im Master-Kurs „IT-Entrepreneurship“ an der Freien Universität Berlin entwickelte der Wirtschaftsinformatiker zusammen mit Karim Omar und David Seydel ein erstes Geschäftskonzept. 2016 belegte FROGO AD einen mit 1.000 Euro dotierten zweiten Platz im Ideenwettbewerb Research to Market Challenge. Im Rahmen des EXIST-Gründerstipendiums will das Team nun einen Prototyp fertigstellen und Strategien für den Markteintritt und die Finanzierung erarbeiten.

Mentor des Gründungsvorhabens ist Prof. Dr. Hannes Rothe, Juniorprofessor für Educational Service Engineering und IT-Entrepreneurship am Department Wirtschaftsinformatik der Freien Universität.

39 / 49